Bayerisches Gemüse des Jahres

Bayerisches Gemüse des Jahres


Tätigkeitsregionen


Kontaktdaten


Ansprechpartner Rut Alker
Sigmund-Riefler-Bogen 4
80639 München
Telefon: 089 1786725
E-Mail: alker@bgv-muenchen.de
www.gemuese-des-jahres.de, www.gaertner-in-bayern.de, www.ihre-regionalgaertnerei.de
Tätigkeitsgebiet
Regierungsbezirke: Mittelfranken, Niederbayern, Oberbayern, Oberfranken, Oberpfalz, Schwaben, Unterfranken;

Über uns


Schmackhaftes Gemüse selbst anbauen – das ist der Wunsch vieler Menschen. Und das geht heute, dank geeigneter Gemüsesorten, ohne Probleme – selbst wenn man nur einen Balkon besitzt.

Die teilnehmenden Gärtnereien möchten ihre Kunden bei diesem Vorhaben unterstützen. Mit den nötigen Informationen, der passenden Erde und Gerätschaften, vor allem aber mit Pflanzen, die dem Kunden tatsächlich zu schmackhaftem und vitaminreichem Naschgemüse verhelfen. Denn hier kommt es sehr auf die richtige Sorte und gesunde Jungpflanzen an.

Ein gutes Beispiel ist die Snackpaprika "Dulcita", das diesjährige "Gemüse des Jahres 2017". 
Um tatsächlich süße und schmackhafte Paprikaschoten zu ernten, ist es wichtig, aus der
vorhandenen Vielfalt die richtige Sorte zu verwenden. Die Bayerischen Gärtner haben das Sortiment
 getestet und unter den verschiedensten Paprika-Sorten ihren Favoriten gefunden:
Diese orange Naschpaprika schmeckt so süß, dass sie ihr den Namen „Dulcita“ (die
Süße) gegeben haben.Das Besondere an der „Dulcita“ ist außerdem, dass sie Kerne nur am Stielansatz ausbildet – in die Frucht kann man daher bedenkenlos hineinbeißen. Ein umständliches Zerteilen entfällt damit.
Und mit ihrer handlichen länglichen Form passt die Dulcita in jede Brotzeitbox.

Das „Gemüse des Jahres“ erhalten Sie exklusiv in den Mitgliedsbetrieben des Bayerischen
Gärtnerei-Verbandes und der Initiative „Ihre Regional-Gärtnerei“. Alles Wissenswerte zum Gemüse des Jahres finden Sie unter www.gemuese-des-jahres.de. 

Seit 2015 präsentieren die bayerischen Gärtner jährlich ein „Bayerisches Gemüse des Jahres“. Das Gemüse wird von einer Expertenjury ausgewählt und in regionalen Gärtnereien angezogen. Die Kunden erhalten mit den Pflanzen Informationen zum Anbau und abwechslungsreiche Rezepte für die Zubereitung.

Entstanden ist die Idee zum „Gemüse des Jahres“ in der Interessengemeinschaft „Ihre Regionalgärtnerei“, die bereits seit 2009 in der Metropolregion Nürnberg Pflanzen „aus der Region für die Region“ anbietet. Der Bayerische Gärtnerei-Verband hat sich der Aktion „Gemüse des Jahres“ angeschlossen, so dass 2017 bereits das dritte Mal bayernweit das „Gemüse des Jahres“ angeboten wird.