Frau mit Laptop, am Tisch sitzend
Sei auf dem aktuellen Stand - mit hilfreichen Informationen zu regionalen Themen.

Bauernhofgastronomie in Bayern

Kann man Bayern genießen? Definitiv ja!

So bunt wie Bayern, so vielfältig sind die Angebote der bäuerlichen Gastronomie auf den Höfen - quer durch alle Regierungsbezirke.

Diese 7 Bezirke sind es auch, welche für die unterschiedlichsten regionalen Genüsse direkt vom Feld oder aus dem Stall bekannt sind.

Ein Besuch auf den landwirtschaftlichen Betrieben lohnt sich immer.
Regional genießen mit saisonalen Produkten, kurze Wege, aus der Region, für die Region. Hier sind diese Begriffe nicht nur Schlagwörter, sondern werden gelebt.

Je nach Gegend, Betriebsart oder bäuerlicher Leidenschaft gibt es die unterschiedlichsten Lokalitäten zu besuchen. Zoiglstube oder Weinkeller, Hofstube oder Bauernhofcafe, Straußenwirtschaft oder Alm, Ziegencafe oder Reiterstüberl, Hopfenstube oder Bauernwirtschaft, Vielfalt ist Programm und kulinarischer Genuss.
Mit den Bayerischen Regionen verbinden sich Gaumengenüsse.
Fragen Sie sich doch einmal selbst, an welchen Gaumenschmaus Sie bei Franken denken!
Allein für Unterfranken kommen die Gedanken an süffigen Wein, leckeres Obst oder knackiges Gemüse. Weinproben mit Zwiebelkuchen oder leckere Braten kommen in den Sinn. Bei Mittelfranken sind es sicher die Bratwürste mit Kraut, süffiges Bier, Spargel aus dem Rother Landkreis, „Schneeballn“ und Küchle.
Die Oberfranken ziehen da ebenso mit. Brände, Bier aus den Genussregionen, Zickleinbraten, Fisch, Lamm und saftige Wurst lassen Gaumengenuss erahnen.
Das sind nur einige Beispiele, wofür manche Region bekannt ist.
Gäste finden neben den Genüssen für den Leib auch Nahrung für die Seele.
Auf Bayerns Höfen wird mit Liebe gekocht, das kann man schmecken und genießen.
Was die bäuerliche Gastronomie noch so besonders macht, ist die bäuerliche Familie, der Hof, die Landschaft.

Leben auf dem Land – ein Besuch lohnt sich immer!