Frau mit Laptop, am Tisch sitzend
Sei auf dem aktuellen Stand - mit hilfreichen Informationen zu regionalen Themen.

Bärlauchbutter

Ein Rezept für eine leckere Bärlauchbutter, die perfekt zur Brotzeit als auch zu Fleisch und Kartoffeln passt.

Im vorherigen Beitrag erklärte uns die Kräuterpädagogin Gisela Hafemeyer, worauf man beim Bärlauchsammeln achten muss („Das kleine Einmaleins der Kräuterküche: „Sammeln und hernehma!“, Regio-News vom 4.10.2019). Diese Woche stellen wir ihr persönliches Rezept einer Bärlauchbutter vor. Je nach Jahreszeit kann man statt des Bärlauchs auch gemischte Kräuter benutzen, z.B. Knoblauchsrauke, Spitzwegerich, jungen Giersch, Wiesen-Bärenklau, Vogelmiere, Rotklee, Ringelblumenblüten und viele mehr.

 

Zutaten:

 

250g zimmerwarme Butter

1-2 Hand voll Bärlauch

Zitronensaft

Salz

 

Zubereitung:

 

Zuerst wird der Bärlauch oder die Kräuter gewaschen und dann sehr klein geschnitten. Dann gibt man sie zusammen mit einem Spritzer Zitronensaft zur Butter und vermengt alles. Zum Schluss wird die Bärlauchbutter noch mit einem Spritzer Zitronensaft abgeschmeckt. Die fertige Bärlauchbutter kann dann noch mit essbaren Blüten dekoriert werden. Seien Sie kreativ, denn das Auge isst bekanntlich mit!

 

Bildnachweis: Gisela Hafemeyer