Fränkische Obstbauern e. V.

Fränkische Obstbauern e. V.


Produkte & Dienstleistungen


Obst

  • Apfelchips
  • Apfelsaft
  • Aprikosen
  • Beerenobst
  • Birnen
  • Brombeeren
  • Erdbeeren
  • Fruchtaufstriche, Marmeladen und Gelees
  • Heidelbeeren
  • Himbeeren
  • Johannisbeeren
  • Kirschen
  • Mirabellen
  • Stachelbeeren
  • Weiki
  • Weintrauben
  • Zwetschgen
  • Äpfel

Fette Schriftstärke = aus eigener Produktion , Normale Schriftstärke = Zukauf/Vertrieb. Produktverfügbarkeit nach Angebot und Saison

Kontaktdaten


Ansprechpartner Thomas Riehl
Mainbernheimer Str. 103
97318 Kitzingen
Telefon: 09321 3009-185
E-Mail: info@fraenkische-obstbauern.de
www.fraenkische-obstbauern.de

Über uns


Die Fränkischen Obstbauern sind ein gemeinnütziger, eingetragener Verein. Die Gründung erfolgte im März 2006. Der Verein besteht überwiegend aus Obstbaubetrieben in Unter-, Mittel-, und Oberfranken. Weiterhin gibt es fördernde Mitglieder, die die Ziele des Vereins unterstützen möchten. Interessenten, die dem Verein beitreten wollen, können sich für weitere Informationen an die Geschäftsstelle wenden.

Hauptziel aller Aktivitäten des Vereins ist die Förderung des regionalen Obstbaus. Hierzu gehört auch, daß sich die angeschlossenen Obstbauern verpflichten, Obst von hoher innerer und äußere Qualität zu produzieren. Eine wichtige Vertreterin des Verbandes in der Öffentlichkeit ist die Fränkische Apfelkönigin. Sie informiert auf Veranstaltungen und in Schulen über den hiesigen Obstanbau.

 

Regionale Produkte aus Franken bieten dem Verbraucher wichtige Vorteile:

- Kurze Transportwege garantieren frische, vollausgereifte Früchte.

- Ein reichhaltiges Angebot verschiedener Obstarten und -sorten bietet dem Kunden eine vielfältige Auswahl an Spezialitäten.

- Unter den günstigen Klimabedingungen in Franken wachsen schmackhafte Früchte mit einem ausgewogenen Zucker-Säure-Verhältnis.

- Strenge Auflagen zu Pflanzenschutz und Düngung gewährleisten Obstprodukte mit hohem gesundheitlichem Wert.

- Der Einkauf beim Obstbauern vor Ort bietet die Möglichkeit für eine kompetente Beratung.

 

Obst aus Franken

Der Obstbau in Franken ist durch eine sehr große Vielfalt an Obstarten und -sorten gekennzeichnet. So werden beispielsweise über 40 verschiedene Apfelsorten und etwa 30 Pflaumensorten angebaut. Neben den bekannten Kern- Stein- und Beerenobstarten widmen sich einige Obstbauern auch dem Anbau seltenerer Früchte wie z.B. Kulturheidelbeeren. Das Angebot der einzelnen Obstbaubetriebe finden Sie unter Mitglieder.

Typisch für Franken sind kleine bis mittlere Familienbetriebe, die ihr Obst direkt ab Hof oder über Wochenmärkte anbieten. Steinobst wird zu einem großen Teil auch über Absatzgenossenschaften und verschiedene Großhändler vermarktet. Die Hauptanbaugebiete für Pflaumen und Kirschen befinden sich in den Landkreisen Kitzingen, Forchheim und Würzburg. Während im Raum Volkach an der Mainschleife und in Sommerhausen etwa 60 % der gesamten bayerischen Pflaumenernte produziert werden, befindet sich in der Fränkischen Schweiz das Hauptanbaugebiet für Süßkirschen.