Einkaufen auf dem Bauernhof

Einkaufen auf dem Bauernhof


Tätigkeitsregionen


Kontaktdaten


Ansprechpartner Regina Ettwein
Max-Joseph-Straße 9
80333 München
Telefon: 089 55873-107
E-Mail: direktvermarktung@bayerischerbauernverband.de
www.bauernmaerkte-in-bayern.de, www.einkaufen-auf-dem-bauernhof.com
Tätigkeitsgebiet
Regierungsbezirke: Mittelfranken, Niederbayern, Oberbayern, Oberfranken, Oberpfalz, Schwaben, Unterfranken;

Über uns


Einkaufen auf dem Bauernhof

Liebe Verbraucher, „Land erleben und genießen“, so lautet der Slogan der Gemeinschaft „Einkaufen auf dem Bauernhof“. Dass dies keine leeren Versprechungen sind, werden Sie sicher schon bei Ihrem ersten Besuch bei einem landwirtschaftlichen Direktvermarkter feststellen.

Es ist etwas ganz Besonderes, direkt beim Bauern einzukaufen und auch ein Erlebnis für die Kinder. So ein Besuch auf dem Hof ist nicht nur interessant, sondern bietet auch Transparenz und Sicherheit, den Entstehungsort von Lebensmitteln kennen zu lernen.

Einkaufen auf dem Bauernhof, das bedeutet:

- Erntefrische Produkte, die über kurze, nachvollziehbare Wege von Feld und Stall direkt zum Verbraucher gelangen

- beste Qualität aus der Hand des Erzeugers

- regionale und saisonale Besonderheiten sowie Spezialitäten

- eine persönliche Einkaufsatmosphäre mit kompetenter Beratung.

Der Boom der Direktvermarktung begann in den 80er Jahren. In Deutschland gibt es heute über 20.000 Bauernhöfe, auf denen die Kunden einkaufen können. In Bayern wird die Zahl auf 4.000 bis 6.000 geschätzt, das sind zwischen 4 und 6 Prozent aller Betriebe. Eine ganze Reihe von Ihnen gehören der Gemeinschaft „Einkaufen auf dem Bauernhof“ an. Achten Sie auf das Zeichen „Einkaufen auf dem Bauernhof“, das Logo mit dem geöffneten grünen Hoftor und dem Slogan „Weil’s vom Land kommt“.

Wenn Sie hier einkaufen, können Sie sicher sein, dass...

- es sich um ein landwirtschaftliches Unternehmen handelt und nicht um einen Handelsbetrieb

- die Produkte aus eigener Erzeugung bzw. von anderen Bauernhöfen stammen, unter Angabe des Erzeugernamens

- verkaufsfertige Produkte, die nicht der landwirtschaftlichen Direktvermarktung zuzuordnen sind, nur bis zu einem Anteil von maximal 20 Prozent angeboten werden.

Die Produkte und Spezialitäten jedes Dirtektvermarkters haben ihre individuellen Besonderheiten und ihren unverwechselbaren Charakter. Der Kunde wird als Mensch wahrgenommen, d. h. der Sozialkontakt und das Kundengespräch mit Beratung und Tipps gehört fest dazu . Neben all diesen Vorteilen leistet jeder Kunde/ jede Kundin mit dem Einkauf auf einem Bauernhof auch einen Beitrag für die Region und die Umwelt: Er/ sie unterstützt die regionale Wirtschaft, sichert Arbeitsplätze, verringert Transportwege (Klimaschutz) und trägt zum Erhalt der heimischen Kulturlandschaft bei.

Alle Anbieter von „Einkaufen auf dem Bauernhof“ in Ihrer Nähe finden Sie im Internet unter www.einkaufen-auf-dem-bauernhof.com.

Liebe Direktvermarkter, nutzen auch Sie die Vorteile und werden Sie Mitglied in der Gemeinschaft „Einkaufen auf dem Bauernhof“. Der Bayerische Bauernverband unterstützt Sie bei Ihrer Direktvermarktung mit einem umfangreichen Dienstleistungspaket und kompetenten Beratern vor Ort. Nutzen Sie das Zeichen „Einkaufen auf dem Bauerhof“ und die damit verbundenen Leistungen für die Vermarktung Ihrer Produkte und unterscheiden Sie sich damit von anderen Einkaufsstätten. Zeichennutzer können nur landwirtschaftliche Betriebe werden. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Regina Ettwein vom BBV, Tel. 089/55873-107, E-Mail: direktvermarktung@bayerischerbauernverband.de

Unsere Mitglieder